Kinderphysiotherapie



In der Kinderphysiotherapie steht das Kind in seiner sensomotorische Entwicklung  im Mittelpunkt, die Therapie wird individuell an das Alter und die Bedürfnisse des Kindes angepasst.

 

Wann kommt ein Kind zur Physiotherapie:

- Babys, die vermehrt auf eine Seite schauen (Schiefhals)

- Babys mit Entwicklungsverzögerung

- Babys und Kinder mit Fußfehlstellungen

- Kinder mit Skoliose (Skoliose)

- Kinder mit Haltungsschwäche

- Kinder mit orthopädischen oder neurogischen Erkrankungen

- Kinder mit Cerebralparese

 

Mit Hilfe neurophysiologischer Behandlungskonzepte wird versucht ein richtiges Bewegungsmuster zu erarbeiten. Die Eltern werden angeleitet, einerseits auch zu Hause die Therapie weiterzuführen andererseits werden Positionen, Hilfestellungen und Handling gezeigt, die an sich schon ein verbessertes Bewegungsmuster hervorrufen.

In unserer Praxis werden Kinder ab dem Säuglingsalter behandelt.